Gästebuch

Neuer Eintrag
7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15
205) Name:  www.fregatte-emden.de 23.03.2003
Hallo Konrad,
Anerkennung für die gelungenen Webseiten. Sehr informativ, echt Spitze. Werde öfter mal wieder bei Dir reinschauen. Allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2004 wünscht
Die Bordgemeinschaft der Emdenfahrer
G. Bauer.
204) Name:  21.03.2003
Ich suche die Einheit in der Mein Urgroßvater und mein Großvater waren.Mein Großvater(Hans-Joachim Arnold in Stalingrad gefangen genommen)Ist aus der Gefangenschaft gekommen,aber über mein Urgroßvater(Max Arnold) weis ich nichts nur das er in Stalingrad gefallen ist.könnt ihr mir weiter Helfen?Wenn nicht,wer dann?
203) Name:  12.03.2003
Alles Klar
202) Name: Sandra und Meike 28.10.2003
Wissen nicht was wir davon halten sollen. Wissen nicht, was wir dazu sagen sollen.
201) Name:  12.10.2003
You have performed a very good work, with this web site. My german is a little poor but I have enjoy every pages of your site and it also motivates me to start re-opening my german books, so I can fully appriciate the work you have done.
Thank U and thank to the people that provided you with the letters and others personnal belongings.
200) Name:  11.10.2003
Hallo...Wer kann mir helfen folgende Nummer zu entschlüsseln :
M 09941, sie gehörte Helmut Otto Butschkau...Ich wäre sehr dankbar wenn ich eine Antwort erhalten würde...Er ist geboren am 11.11.1925 und ist der Bruder meiner Oma Ruth Hans geb. Butschkau ....ein wéitere Kriegskamerda war Hermann Denker mit der Nummer M 09941 C....Helmut Otto Butschkau lebte lange Zeit in Maxkeim-Kreis Bartenstein/ Ostpreussen....Wer kann mir helfen..!!
199) Name:  21.09.2003
Hallo.
Wer kann mir beim entschlüsseln der Feldpostnummer helfen? Ich versuche schon einige Zeit etwas über den verbleib meines Opa´s herauszufinden. Über Hilfe bzw. Tips wäre ich sehr dankbar!
198) Name:  09.09.2003
hallo ,
ich möchte diese seite über ihren informativen inhalt loben . ich bin der meinung das leid deutscher soldaten sollte auch aufgezeigt und nicht in immerwährender entschuldigung den anderen "gewinnern" benachteiligt werden. ich habe weder eine rassistische , noch nationalsozialistische einstellung und distanziere mich ausderücklich einiger parolen "rechter" . dennoch finde ich unsere väter , grossväter hätten mehr ansehen in diesen land verdient . sie kämpften schliesslich auch für uns und nicht für einen fanatischen bolschowistenhasser .
also weiter so mit deiner seite und ehre dem ehre gebürt
197) Name:  www.nadineunddaniel.de.vu 04.09.2003
Hallo,
Diese Homepage ist sehr gut gelungen und Informativ. Weiter so ... Ich habe noch Bilder von meinem Opa aus Rußland auf meiner Homepage und suche nach Informationen.. Ich weiß das er in der PzJägAbt 26 eingesetzt war aber würde sehr gerne mehr informationen über die ca 200 Bilder bekommen... schaut doch mal rein..
MfG Daniel
196) Name:  19.08.2003
Hallo,
ich suche: Karl Bunk, geb.am 04.09.1913 in Kotowski. Wird seit dem 18.12.1942 in Stalingrad/UDSSR vermißt. Er war angehöriger der Einheit 3Kp.Jg.Rgt.227, Feldpostnummer 14726 D. Erkennungs-
marke -6092-2.I.E.B.486.
Bitte senden Sie mir Informationen über seinen Verbleib.
Gruß
Rüdiger
195) Name: fw.swen 10.08.2003
ich bin begeistert von dem was du machst.weiter so schönen gruss
194) Name:  04.08.2003
Hallo.
Ich bin auf der Suche nach Informationen über das FELDERSATZ-BATAILLON DER 8.PANZER-DIVISION im Zeitraum Januar -Mai 1945. Meine Suche betrifft zwar nicht Stalingrad, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen.
193) Name: oli 03.08.2003
tolle Seite !! und jedesmal, wenn ich mir die Bilder anschaue, muss ich an die sinnlos Gefallenen denken.
192) Name:  16.07.2003
Ich suche nach Infos über den
Obergefreiten Ludwig Oehlbach (29974)
(ehemals aus Radolfzell), vermisst seit 6. Januar 1943 in Stalingrad, vermutlich in Gefangenschaft geraten, da nach dem Krieg Kameraden bei seiner Mutter von ihm erzählten. Feldpostnummer 29974. Er war im zivilen Leben Friseur (wie viele übte er Beruf auch im Krieg an der Front aus - vielleicht ein Anhaltspunkt; desweiteren fuhr er im Krieg Motorrad). Alter 1943 war 25 Jahre (geboren 5.7. 1917 in Mahlspüren im Thal, Kreis Stockach). Seine Einheit sollte laut Feldpostbrief am 7. Januar 1943 aufgelöst werden und Infanterie werden (vormals Artillerie).
Falls ihn jemand kannte, freue ich mich über Nachricht an
phseitz@web.de
Mit freundlichen Grüßen,
Philipp Seitz, Ulm.
191) Name:  09.07.2003
cool, cool cool, muss nen referat halten
7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15
version 3.01.0 www.dasdomaindepot.de stand 29.05.14
hosting webdesign und mehr
made by Alexander Reiß
login